Über mich

Ausbildung, Fortbildung, Einbildung!

Das qualifiziert mich zum guten Coach...

Meiner Meinung nach macht einen guten Coach vor allem eins aus: er – oder sie 🙂 bringt den anderen dazu, selbst seine ganz persönliche Lösung für ein Problem zu finden. 

Und was muss ein guter Coach dafür mitbringen? 
Jede Menge Wissen, einen guten Schatz an Erfahrung und eine ganz große Portion Empathie. 

“Barbara, Du bist für die Menschen ein Spiegel”, hat mir ein Freund einmal gesagt. 
Und genau das ist mir wichtig: Ich spreche Dinge gerne einmal aus einer anderen Perspektive an und stelle jede Menge Fragen, die so noch niemand gefragt hat. 
Neben meinem von der Natur gegebenen Drang, Dinge zu hinterfragen, habe ich viele Jahre damit verbracht, mir Fachwissen anzueignen. 
Und nicht zuletzt habe ich in meinem Leben schon so manch eine schwierige Situation meistern müssen und gebe meine Erfahrungen herzlich gerne weiter. 

Angefangen hat meine Coach-Karriere kurz vor meinem 27. Geburtstag: 
Ich hatte damals einen stressigen Job im Außendienst, hatte 20 kg Übergewicht un war irgendwie ständig gestresst und mit Allem unzufrieden. 

Also habe ich meine Ernährung umgestellt, habe 20 Kilo abgenommen und habe angefangen, mich für das Thema Gesundheit und Ernährung zu begeistern.

Von heute auf morgen habe ich schließlich meinen Job als Außendienstmitarbeiterin gekündigt, um mich bei Weight Watchers  zum Food-Coach und zur IHK-zertifizierten Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement ausbilden zu lassen. Darüber hinaus habe ich an der Uni Bonn und an der Hochschule Rhein-Waal zahlreiche Kurse zu den Themen Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit besucht (und auch jede Menge Klausuren bestanden…). 

Insgesamt habe ich 7 Jahre lang als selbstständiger Weight-Watchers Coach gearbeitet und vielen Menschen dabei geholfen, Ihr Wunschgewicht zu erreichen. 

Aber irgendwie reichte mir das nicht. 

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Probleme mit dem eigenen Körpergewicht sehr häufig nicht die Ursache von persönlicher Unzufriedenheit sind, sondern vielmehr ein Symptom. Viele Menschen unterschätzen den Einfluss von Stress auf unsere Gesundheit und auf unser Gewicht. Dabei ist mit Stress nicht nur “Termindruck” gemeint, sondern auch Ärger, Trauer, Angst, Überforderung und viele weitere Emotionen.
“Sich selbst wichtig zu nehmen” ist daher eine wichtige Voraussetzung, um gesund zu leben. Daher habe ich mich als Coach nicht nur auf das Thema gesunde Ernährung spezialisiert, sondern lege besonders großen Wert auf die Work-Life-Balance.

Nach unzähligen Fortbildungen, Selbst-Experimenten mit verschiedenen Ernährungsformen (Low-Carb/High Protein, vegetarisch, Crash- und Formula-Diäten, Metabolic Balance u.v.m.) und als Mutter von 2 wilden Jungs ist mir nach und nach vor Allem eins klar geworden: 

Unser Körper kann sich fantastisch selbst regulieren… wenn man ihn lässt!!!! 

Wenn ich esse, wenn ich Hunger habe, wenn ich aufhöre zu essen, wenn ich satt bin und wenn ich das esse, worauf ich Appetit habe, dann bekomme ich genau die Nährstoffe und die Energie, die ich brauche! Denn das kann unser Körper seit Beginn der Menschheit!

Krass, diese Erkenntnis! Und doch so simpel. 
Aber es blieb die Frage: Wenn “gesund essen” so einfach ist, warum gibt es so viele Menschen, die sich mit ihrer Ernährung quälen? Kann man “aufs Bauchgefühl hören” lernen? 

Also habe ich recherchiert, ob noch mehr schlaue Menschen dieselbe Erkenntnis haben wie ich und habe festgestellt, dass es eine ganz neue “Bewegung” unter den Ernährungstrends gibt: “Intuitive Ernährung”. 

Begeistert darüber, endlich den Stein der Weisen in Sachen Ernährung gefunden zu haben, habe ich nun sehr viel mit dem Thema beschäftigt und weiter gebildet. Seit Anfang 2019 bin ich nun stolz zertifizierte Partnerin von confidimus, einem deutsch-schweizerischen Start-Up-Unternehmen, das das erste Programm für intuitive Ernährungsgewohnheiten in der Familie auf den Markt gebracht hat. 

So viel zu meinem Hintergrundwissen zum Thema Ernährung und Work-Life-Balance. 

Wer sich für meine anderen Qualifikationen, Jobs und Projekte interessiert, der ich herzlich eingeladen, meine Profile auf Xing und auf Linked-In zu besuchen :-).