Tornado-Warnung!

Wie ich ja schon erzählt habe, habe ich 1 Jahr bei Disney World in Florida verbracht.

Naja und wofür ist Florida bekannt? Für seine Stürme und Tornados.

Die gute Nachricht ist… im Gegensatz zu Erdbeben, sind Stürme gut vorhersehbar.

Was ich aber nicht wusste bis dahin war, dass man nie sicher sagen kann, ob und vor allem wo ein Tornado sich entwickelt. Man kann nur sagen… bei diesem und diesem Wetter ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich ein Tornado entwickelt.

Naja, und genau so ein Wetter gibt es sehr häufig in Florida.

Ergo gab es in der “Tornado Season” mindestens eine Tornado-Warnung pro Woche.

Ohne Tornado.

Nur die Warnung.

Hat also niemand wirklich ernst genommen. “Haha, schon wieder so ne alberne Tornado-Warnung…”

Naja, bis zu diesem einen Abend 😋.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich ca. 22.00 Uhr an dem sehr großen Fenster unserer Wohnung saß. Alle ausländischen Mitarbeiter von Disney waren im gleichen Appartement-Komplex untergebracht. In STEIN-Häusern. Sehr ungewöhnlich für die USA, wo man ja sehr viel mit Holz baut.

Ich sitze also an diesem großen Fenster und schaue nach draußen, wo es eigentlich stockdunkel sein sollte (war ja Nacht) und der Himmel ist ROSA.

Und alle 2 Sekunden ein Blitz, noch ein Blitz, noch ein Blitz. Es regnet, ich glaube, es hat auch gehagelt.

Ich saß drinnen im Trockenen und fand das Wetter TOLL!!!!

Ich sitze also fasziniert und begeistert in meiner Wohnung und beobachte dieses grandiose Extrem-Wetter.

Hab ich vorher noch nie so gesehen und seit dem auch nie wieder. Das war wirklich krass.

Am nächsten Tag höre ich in den News, dass in dieser Nacht 15 Tornados gewütet haben.

Die meisten seit 20 Jahren. Der nächste ca. 5 km von unserer Wohnsiedlung.

Wow denke ich. krass!!!

Ich fahre zur Arbeit und spreche meine Kollegin an (die nicht in unserem Wohnkomplex wohnt).

“Wow, was für ein geiles Wetter gestern Nacht, oder?”

Meine Kollegin wird kreidebleich und sagt: “ich dachte gestern Nacht, dass ich sterbe. Ich lag in meinem Bett (in einem dieser amerikanischen Holzhäuser) und wollte schlafen. Das Wetter draußen war laut, aber es hat mich nicht weiter interessiert. Auf einmal wurde es totenstill. Absolut kein Geräusch. Und plötzlich hörte ich einen Zug…Und da hab ich nur noch gebetet.”

Was ich mittlerweile weiß: ein Tornado hört sich an, wie eine laute Eisenbahn. Und die Stille kurz davor ist sehr typisch.

Dieser besagt Tornado hat alle Häuser in der Nachbarschaft meiner Kollegin in dieser Nacht zerstört. Sie ist wie durch ein Wunder verschont geblieben (Tornados “hüpfen”, das wusste ich bis dahin auch nicht).

Ich habe sehr selten Albträume, aber bis heute werde ich seit dem in Albträumen von einem Tornado erfasst und falle irgendwann ins Bodenlose bis ich wach werde.

Ich habe zwar keinen Tornado live gesehen, aber ich war ganz unglaublich nah dran.

Und während ich das Wetter an diesem Abend einfach fantastisch fand, haben jede Menge Menschen gleichzeitig ihr Haus und ihre Existenz verloren 😱.

Seit dem nehme ich Unwetterwarnungen übrigens immer ernst!!!